Termine, Orte & Klassen

Hier finden Sie alle Informationen zu Terminen und Rennstrecken im Überblick.

Renntermine

Die wichtigsten Klassen im internationalen Motorbootrennsport:

Formel 1:
Diese Klasse ist die Königsklasse im Motorbootrennsport und umfasst leichte, aerodynamisch gestaltete Rennboote, die von leistungsstarken V8-Motoren angetrieben werden. Die Boote können Geschwindigkeiten von über 200 km/h erreichen und treten in verschiedenen Rennserien und Meisterschaften weltweit an.

Formel 2:
Diese Klasse ähnelt der Formel 1, jedoch sind die Boote etwas kleiner und weniger leistungsstark. Die Motoren sind in der Regel V6 oder V4 Motoren, und die Boote können Geschwindigkeiten von bis zu 180 km/h erreichen.

Formel 3:
Diese Klasse umfasst Boote mit kleineren Motoren als die Formel 2-Boote und sind in der Regel mit einem V4 oder V6-Motor ausgestattet. Die Boote können Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h erreichen und werden hauptsächlich in Europa eingesetzt.

Formul 4:
Diese Klasse ist für Nachwuchsfahrer gedacht und umfasst leichtere Boote mit kleineren Motoren, in der Regel mit einem 4-Takt-Motor mit einer Leistung von bis zu 60 PS. Die Boote können Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h erreichen.

Formel 5:
Die Klasse F5 ist eine Klasse für kleinere Boote mit einem Gewicht von bis zu 350 kg und einem 2-Takt-Motor mit einer Leistung von bis zu 75 PS. Die Boote können Geschwindigkeiten von bis zu 130 km/h erreichen und werden hauptsächlich in Europa und den USA eingesetzt.

Formel GT:
Die GT-Klasse umfasst Boote mit einer Länge von bis zu 30 Fuß (etwa 9,1 Meter) und einem 4-Takt-Motor mit einer Leistung von bis zu 450 PS. Die Boote können Geschwindigkeiten von bis zu 180 km/h erreichen und treten in verschiedenen Rennserien und Meisterschaften weltweit an.

Formel 125:
Die Klasse F125 ist eine Klasse für Boote mit einem Gewicht von bis zu 125 kg und einem 2-Takt-Motor mit einer Leistung von bis zu 125 PS. Die Boote können Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h erreichen und treten in verschiedenen Rennserien in Europa an.

Formel 250:
Die Klasse F250 umfasst Boote mit einem Gewicht von bis zu 250 kg und einem 2-Takt-Motor mit einer Leistung von bis zu 250 PS. Die Boote können Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h erreichen und treten in verschiedenen Rennserien weltweit an.

Formel 500:
Die Klasse F500 ist eine Klasse für Boote mit einem Gewicht von bis zu 500 kg und einem 2-Takt-Motor mit einer Leistung von bis zu 500 PS. Die Boote können Geschwindigkeiten von bis zu 230 km/h erreichen und treten in verschiedenen Rennserien und Meisterschaften weltweit an.

Formel P750:
Die Klasse P750 umfasst Boote mit einer Länge von bis zu 20 Fuß (etwa 6,1 Meter) und einem 2-Takt-Motor mit einer Leistung von bis zu 750 PS. Die Boote können Geschwindigkeiten von bis zu 180 km/h erreichen und treten hauptsächlich in den USA an.

Formel FR-1000:
Die Klasse FR-1000 ist eine Klasse für Boote mit einem Gewicht von bis zu 1000 kg und einem 4-Takt-Motor mit einer Leistung von bis zu 1000 PS. Die Boote können Geschwindigkeiten von bis zu 230 km/h erreichen und treten hauptsächlich in Europa an.

Nach oben scrollen